Sie sind hier: Startseite

Unterstützen Sie uns!

Engagieren Sie sich noch heute – werden Sie aktiv!

Kontakt

DRK-Ortsverein Werdohl e.V.

Dammstraße 11
58791 Werdohl
Telefon 02392/721759
(nicht durchgehend besetzt)
Telefax 02392/721760

Info[at]DRK-Werdohl[dot]de

Herzlich willkommen beim DRK-Ortsverein Werdohl e.V.

Aktiv werden - Mach mit beim Ehrenamt

Foto: DRK Werdohl
Foto: DRK-Blutspendedienste

Der DRK-Ortsverein Werdohl e.V. hat eine lange Tradition. Seit fast 100 Jahren engagieren sich die Menschen im Werdohler DRK vor allem im sozialen Bereich, im Sanitätsdienst sowie in der humanitären Hilfe und im Katastrophenschutz.

Foto: DRK-Ortsverein Werdohl

Sanitätsdienst

Foto: Zwei Sanitäter im Stadion
Foto: A. Zelck / DRK

Ehrenamt: Werden Sie aktiv!

Foto: Ein DRK-Kursleiter erklärt den Kursteilnehmern auf einem Sportfeld die Benutzung einer Beatmungsmaske.
Foto: A. Zelck / DRK

Kursangebote

Foto: Frau übt Wiederbelebungsmaßnahmen an einer Puppe.
Foto: A. Zelck / DRK

Unsere Angebote für Sie

Foto: Händedruck
Foto: A. Zelck / DRK

06.12.2018 DRK Mitgliederversammlung

Die diesjährige Mitgliederversammlung des DRK Ortsvereins Werdohl findet am 06.12.2018 um 18:00 Uhr im Ütterlingser Krug statt.

[mehr]

20.11.2018 Zu Besuch bei der DRK Blutspende in Werdohl

Wie läuft eine Blutspendeaktion des DRK Werdohl hinter den Kulissen ab? Welche Arbeiten sind zu erledigen? Und vor allem: wer macht das überhaupt?

Der Süderländer Volksfreund hat in seinem Presseartikel vom 20.11.2018 viele Fragen auf diese Fragen aufgezeigt. Die Berichterstattung auf come-on.de finden Sie [mehr]

12.11.2018 Werdohler DRK unterstützt Rettung beim Reizgas-Angriff in Altena

Am 12.11.2018 piepste um kurz nach 19 Uhr der Melder der Werdohler Rotkreuzler. Unter dem Einsatzstichwort "MANV 25" (Massenanfall von Verletzten mit mehr als 10 und bis zu 25 Verletzten) wurde das...

Das Deutsche Rote Kreuz Werdohl rückte nach kurzer Zeit mit sieben Kräften zur Einsatzstelle aus. Gemeinsam mit dem DRK Altena/Nachrodt-Wiblingwerde wurden drei der verletzten Personen in... [mehr]

zum Seitenanfang